Düsseldorf Photo Weekend 2014
31.01. - 02.02.2014

Öffnungszeiten:
Freitag, 31. Januar, 12:00 – 21:00 Uhr
Samstag, 1. Februar, 12:00 – 20:00 Uhr
Sonntag, 2. Februar 12:00 – 18:00 Uhr

www.duesseldorfphotoweekend.de/

Anlässlich des Düsseldorf Photo Weekend 2014 zeigt die Galerie Voss erstmals Arbeiten der in Berlin lebenden Fotokünstlerin Iwajla Klinke.

Mit einer Besetzung schillernder Charaktere, die jeder Repertoirebühne gerecht wären, füllt Iwajla Klinke die Photographie mit der Magie und Eleganz ihrer frühen Jahre, in denen eines der fundamentalen Ziele das Dokumentieren und Zelebrieren ritueller Momente im Leben eines Individuums war. Die Schnappschuss-Ästhetik des letzten Jahrhunderts sowie die heutige Allgegenwart digitaler Bilder hat den zeremoniellen Aspekt von Photographieren stark vermindert.......Im Gegensatz dazu bildet Zeremonie den Kern von Klinkes Ansatz. Ihre Kamera hält Sujets fest, deren Kleider schon auf Individualität, sogar Exzentrizität deuten und in denen Ritual implizit ist. Diese Studien sind alle auf eine traditionelle Art und Weise dargestellt, die manchmal an die Konventionen des gemalten Porträts erinnert. Mit minimalistischen Mitteln schafft sie Ergebnisse großer visueller Autorität.
Trotz der imponierenden Bandbreite ihrer Arbeiten liegt Klinkes wahres Kennzeichen in den atemberaubenden Porträts von Kindern in zeremoniellen Gewändern. Die meisten davon stammen aus dem 19. Jahrhundert und symbolisieren Glauben, „der in Form von Ritualen weiterlebt,“ wie die Künstlerin sagt. Trotz der knappen Zeit, die für manche Sitzungen zur Verfügung gestanden haben mag, spürt man eine spezielle Beziehung zwischen der Künstlerin und ihren Modellen. Wie alt auch immer, scheinen sie sich dem prüfenden Auge der Kamera gern hinzugeben, während sie wiederum ihren Modellen eine beeindruckende Würde verleiht.

Auszug aus einem Text von David Galloway.

Zur Ausstellung erscheint ein 64-seitiger Katalog.

http://www.duesseldorfphotoweekend.de/


zurück