face-to-face
Städtische Galerie Gladbeck
14.09. - 19.10.2012

Sandra Ackermann - Till Freiwald - Harding Meyer - Davide La Rocca

Die Ausstellung vereint vier zeitgenössische Positionen der Portraitmalerei. Während im klassischen Portrait die gemalte Person auffordert, ihre Charakterzüge aus der Physiognomie herauszulesen, verweigern sich Sandra Ackermanns Figuren oft dem forschenden Blick des Betrachters. Zentrales Thema der Bilder Harding Meyers ist die nicht-schematische Auseinandersetzung mit der malerischen Darstellung des menschlichen Gesichts. Für Till Freiwald bedeutet das Portrait ein inneres Bemühen, das einen direkten emotionalen Austausch mit dem Modell erfordert. Und Davide La Rocca befragt auf die ihm spezifische Weise die Möglichkeiten der Malerei im Dialog mit den Techniken des fotografischen, elektronischen und digitalen Bildes.
http://www.neue-galerie-gladbeck.de/?page_id=386


zurück